Abschiedskarte basteln – mit Heißluftballon und Tickets

Abschiedskarte für einen Kollegen "Auf ins Abenteuer"

Heute zeige ich dir, wie du mit einfachen Mitteln eine Abschiedskarte basteln kannst. Dank eines Kollegen, der in den Ruhestand geht, kommst du in den Genuss meiner Anleitung, ob du willst oder nicht. 🙂

In diesem Beitrag zeige ich dir, was du für die Karte benötigst und wie du die Abschiedskarte bastelst. Ein Video-Tutorial gibt es übrigens auch noch. Na, wenn das mal kein Anreiz ist. 🙂

Du kannst die Karte auch wunderbar in einen Gutschein für ein besonderes Erlebnis umfunktionieren, das wäre bei meinem Exemplar überhaupt kein Problem – hier ist es:

Abschiedskarte für einen Kollegen mit Stempeln von Tim Holtz und Idigoblu im Vintage-Stil.
Mit ein paar Stempeln, Papier und Stempelfarbe kann man ganz einfach eine Abschiedskarte basteln.

Was du für die Karte benötigst – Material

  • Stempel für Hintergrund und Spruch, ich habe u. a. diesen tollen Stempel (€) verwendet
  • Hauptmotiv (Stempel oder aus Zeitschrift ausgeschnitten)
  • ein kleines Stück Band
  • einen Kartenrohling
  • etwas gemustertes Papier (Designpapier)
  • Kleber
  • Stempelkissen
  • Blending Tool oder Schwämmchen

Und etwas Werkzeug empfehle ich dir auch noch:

So wird die Abschiedskarte gebastelt

Grundsätzlich beginne ich immer mit dem Innenteil. Das hat den Vorteil, dass du die Karte später nicht mehr extra aufklappen musst, wenn die Front bereits fertig ist.

Schneide deine Papiere zuerst auf die richtige Größe zu. Vergiss nicht die Mattung im Innenteil, denn es sieht immer hübscher aus, wenn dort noch eine Lage Papier zu finden ist.

Kartenrohling mit Distress Inks wischen.
Zuerst wird nun die Mattung im Innenteil gewischt und in den Kartenrohling geklebt.
Papier mit Schere distressen.
Nun kannst du die Mattungen für die Front vorbereiten. Du kannst die Ränder zunächst ebenfalls mit Stempelfarbe wischen und anschließend mit der Schere distressen. Das verleiht der Karte einen schönen Shabby-Look.
Hintergrund für eine Glückwunschkarte bestempeln mit Textstempel von Florileges.
Für etwas Struktur im Hintergrund kannst du direkt auf das Papier stempeln. Kleine Texte eignen sich besonders gut.
Tim Holtz Stamp Platform benutzen.
Nun werden die Heißluftballons gestempelt. Ich benutze dafür meine Stempelhilfe von Tim Holtz, du kannst jedoch auch ganz klassisch stempeln oder ein Motiv aus einer Zeitschrift verwenden.
Indigoblu Stempel Heißluftballon auf eingefärbtem Papier.
Als nächstes werden die gestempelten Ballons mit Stempelfarben eingefärbt und anschließend ausgeschnitten. Es sieht übrigens immer am besten aus, wenn du bei den gleichen Farben bleibst.
Nähen auf Papier - Karten basteln und gestalten.
Ich habe zwischendurch die Mattungen in der Mitte übereinander geklebt und die Ränder mit der Nähmaschine schief und krumm genäht. Das wirkt rustikal und nicht so steril.
Tim Holtz Field Notes Stempelset.
Als nächstes werden die kleinen Briefmarken gestempelt und mit der Zackenschere ausgeschnitten. Das sieht richtig echt aus und mit etwas Farbe bekommen die Marken ein authentisches Aussehen.
Papier mit Tim Holtz Stempeln bestempeln für Tickets und Anhänger.
Auch die Tickets und der Spruch werden gestempelt und mit Stempelfarbe eingefärbt.
Dekoration aus Papier für eine Abschiedskarte anordnen.
Nun kannst du alles auf deiner Karte anordnen. Die Ballons klebst du am besten versetzt mit 3D-Pads übereinander.
selbst gemachte Briefmarken abstempeln
Stemple die Briefmarken mit einem Wellenstempel ab, so wirken sie noch echter.

Zum Schluss bringst du noch das Band auf der Karte an und dann hast du es auch schon geschafft!

Abschiedskarte für einen Kollegen basteln mit Heißluftballon und Abschiedsspruch.
Die Abschiedskarte ist fertig!

Videotutorial

Wie am Anfang meines Posts versprochen, kannst du nun die Entstehung der Abschiedskarte im Video verfolgen:


Das Video lädt erst mit dem Klick auf den Play-Button. Mit dem Abspielen des Videos erklärst du dich mit den Datenschutzbedingungen von YouTube einverstanden.

Na, hast du jetzt Lust bekommen, ebenfalls eine Abschiedskarte zu basteln? Vielleicht steht das Thema gerade bei dir und deinen Kollegen an? Schreib mir doch, ob mein Beitrag hilfreich oder zumindest inspirierend war, ich freue mich!

Nun verabschiede ich mich und danke dir für deinen Besuch.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*