Art Journaling – probieren, kombinieren, mitmachen!

Auf dieser Seite dreht sich alles um das Thema Art Journaling, genauer gesagt: Die Gestaltung eines kreativen Tagebuchs mit Farben, Pasten und allerlei anderen Dingen.

Ein Art Journal eignet sich nämlich perfekt, um verschiedene Hintergrundtechniken zu erlernen. Denn sind wir doch mal ehrlich: Wer von uns weiß denn

  • Wie sich Gesso, Farben und andere Materialien untereinander verhalten?
  • Welche Farben oder Pasten kann man gut miteinander kombinieren?
  • Wie arbeitet man „flach“, also ohne, dass die Seite zu dick wird?
  • Wie erreicht man diese Effekte, wo man wirklich rätselt, wie es gemacht wurde ?
  • Wo setze ich den „Focal Point“?

In einem Art Journal kannst du all das ohne Anspruch auf Perfektion probieren und üben und ganz nebenbei deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Tipp: Falls du nicht weißt, was Art Journaling ist, empfehle ich dir, zuerst meinen ausführlichen Beitrag „Ein Art Journal für kreative Ideen“ zu lesen.

Art Journal beginnen, Art Journaling zum mitmachen für Anfänger

Art Journaling bedeutet, die verschiedensten Farben und Materialien miteinander zu kombinieren, zu malen und mehr.

Ich bezeichne mich selbst noch als Anfänger auf diesem Gebiet. Mein Ziel ist es, verschiedene Techniken auszuprobieren und dadurch den Umgang mit Farben, Pasten und anderen Medien zu erlernen. Ich möchte meine Seiten mit möglichst einfachen Mitteln gestalten, um zu einer komplett freien Gestaltung zu finden, die dem Zeichnen und Malen sehr nahe kommt.

Meine Devise: Benutze so viel Material wie nötig, aber so wenig wie möglich!

Material für´s Art Journaling – das brauchst du immer!

Die benötigten Materialien und Werkzeuge sind in den jeweiligen Beiträgen verlinkt. Trotzdem möchte ich dir noch einen kleinen Grundstock empfehlen, den du immer benötigst:

  • Gesso in weiß und schwarz
  • Acrylfarben oder Sprühfarben (ein kleines Set genügt)
  • Schablonen (Stencils)
  • einen Hintergrundstempel (Schrift, Muster etc.)
  • Schwämmchen oder (Stupf-) Pinsel zum Auftragen der Farben
  • Fineliner in weiß und schwarz
  • eine Sprühflasche mit Wasser

Damit kannst du schon eine ganze Menge machen und wenn dir das Gestalten eines Art Journals gefällt, kannst du dir jederzeit weiteres Material dazukaufen.

Nun aber geht es endlich los:

Bahn frei für kreative Experimente!

Nachfolgend findest du alle Blogbeiträge, die ich zum Thema „Art Journaling“ verfasst habe. Die meisten beinhalten eine Schritt-für-Schritt Anleitung oder ein Erklärvideo. Sie sind sehr anfängerfreundlich, darum: Mach doch einfach mit!

Mit einem Klick auf das Bild kommst du zum Beitrag.

Fehler: View 477a1839zi existiert möglicherweise nicht