ATC Sammelalbum selber basteln – mit Videotutorial

ATC Sammelalbum für Karten in 2,5 x3,5 Inch selber basteln.

Nachdem ich von meinen ersten ATC´s so angetan war, kam mir die Frage der Aufbewahrung in den Sinn. Ein Sammelalbum musste her. Aber keins von der Stange bitte, sondern – natürlich – kreativ & handgemacht. Deshalb zeige ich dir heute, wie man ein ATC Sammelalbum für die kleinen Künstler-Tauschkarten (Artist Trading Cards genannt) bastelt.

Wofür eignet sich ein ATC Sammelalbum?

ATC: Das ist natürlich unser heutiges Thema und eine super Geschenkidee für jeden ATC-Sammler. Es gibt aber durchaus noch andere Verwendungsmöglichkeiten.

Fotos: Du kannst das kleine Album selbstverständlich auch für Fotos benutzen. Wenn du einen Mini-Fotodrucker oder eine Instax-Kamera dein Eigen nennst, kannst du diese Fotos direkt in das Album stecken.

Sprüche: Egal, ob für einen deiner Lieben oder für Auschnitte aus Zeitungen und Journalen: Sammle Zitate und Sprüche, die dir wichtig sind. So hast du sie bei Bedarf immer zur Hand.

Dezembertagebuch: Ja, auch das ist möglich. In unserem heutigen Fall können wir jeden Tag ein wenig kreativ sein und mindestens ein ATC anfertigen. Das wäre doch mal eine schöne Herausforderung, oder? Bis Weihnachten hast du dann alle Taschen befüllt und könntest das Album samt Inhalt sogar verschenken.

Adventskalender für Sammelkarten-Sammler. Wie wäre es, wenn dieser Sammler jeden Tag eine Überraschung in einer Tasche vorfindet? Der Himmel auf Erden! 🙂

ATC Sammelalbum für Fotos oder Sammelkarten
So kann es aussehen: Ein ATC Sammelalbum für Künstler-Tauschkarten als Adventskalender.

Material & Maße für ein ATC Sammelalbum

Ich habe dir das Material sowie die Maße in einem PDF (Download am Ende des Beitrags) zusammengefasst. Am beste legst du dir im Vorfeld alles zurecht und schaust dir dann das Videotutorial an, damit du Schritt für Schritt folgen und mitmachen kannst. Ich wünsche dir schon jetzt viel Spaß dabei.

Materialliste:

Anleitung für das ATC Sammelalbum

Meine Anleitung besteht aus zwei Teilen. Zuerst basteln wir uns das Grundgerüst. Dieses besteht aus dem Einband und der Bindung. Im zweiten Teil folgt dann der Aufbau der Seiten.

Teil 1 – Bindung und Cover:

Tipp: Bitte achte hier darauf, dass du wirklich die richtige Seite oben anlegst, denn manche Papierstücke sind fast quadratisch.


Das Video lädt erst mit dem Klick auf den Play-Button. Mit dem Abspielen des Videos erklärst du dich mit den Datenschutzbedingungen von YouTube einverstanden.

Teil 2 – Seiten:

Tipp: Beim aufkleben der Taschen solltest du an der Unterseite (also da, wo die Bindung ist) einen oder zwei Millimeter Platz lassen, das sorgt dafür, dass du die Seiten gut umblättern kannst, weil nichts “schleift”.


Das Video lädt erst mit dem Klick auf den Play-Button. Mit dem Abspielen des Videos erklärst du dich mit den Datenschutzbedingungen von YouTube einverstanden.

Ich wünsche dir nun viel Spaß beim Basteln des ATC Sammelalbums. Teile mir doch in einem kurzen Kommentar mit, ob alles verständlich war und ob du das ATC Sammelalbum nachbasteln konntest. Ich freue mich immer sehr über eine Rückmeldung von dir.

Und hier ist das versprochene PDF zum Download:

Vielen Dank für deinen Besuch!

2 Kommentare

  1. Hallo Heike, ich finde Dein 4-teiliges Tutorial auf YouTube für das Album super. Hast Du Deine Bastelgruppe noch? Wenn ja, kann ich da mitmachen?
    Viele Grüße von Bernadette

    • Liebe Bernadette,
      vielen Dank für dein Kompliment! Auch, wenn es nun gefühlt ein halbes Jahr her ist, seit dem du deinen Kommentar geschrieben hast, möchte ich dir trotzdem noch antworten. Meine Bastelgruppe findest du auf Telegram. Der Link ist: https://t.me/BastelmixDE
      Wenn du auf diesen Link klickst, bist du in meiner Bastelgruppe, in der diskutiert werden kann, die aber leider noch brach liegt. Ich werde sie nun jedoch endlich zum Leben erwecken.
      Wenn du nur über neue Beiträge informiert werden möchtest, dann tritt meinem Telegram-Kanal bei: https://t.me/Bastelmix
      Entschuldige, dass du nun sooo lange warten musstest, es tut mir ehrlich leid! Vielleicht hast du trotzdem Lust, mitzumachen – ich würde mich freuen.
      Viele Grüße
      Heike

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*