Bastelunterlage (Craft Mat) ganz einfach selber machen!

Bastelunterlage selber machen

Schick, charmant und abwischbar! Das ist das Ergebnis meines heutigen Beitrags in Kurzform. Aber beginnen wir mal ganz von vorne. Ich zeige dir heute, wie du mit minimalem Aufwand und kleinem Budget deine eigene weiße (!) Bastelunterlage für Mixed Media Arbeiten machst.

Bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. die Best ever Craft Mat von Ken Oliver Crafts sind die meisten Bastelunterlagen, die du kaufen kannst, braun. Das ist etwas, was mich schon immer gestört hat, denn gerade bei der Arbeit mit Farben ist für mich ein neutraler, weißer Untergrund wichtig.

Weiße Bastelunterlagen – auch die oben genannte – bestehen fast immer aus Silikon. Das bedeutet, dass Staub und Fussel sich darauf sehr wohl fühlen. Außerdem sind mir diese Unterlagen zu labberig und meistens viel zu groß.

Vorteile der DIY Bastelunterlage

Auf meiner Unterlage kannst du zwar nicht schneiden, aber dafür hat sie eine ganze Reihe guter Eigenschaften. Sie ist

  • WEISS
  • glatt
  • hitzebeständig
  • handlich & stabil
  • kostet fast nichts

Weiterhin kannst du

  • sie überall hin mitnehmen
  • die Größe selbst bestimmen
  • sie ganz oft erneuen (ohne Mehrkosten!)
  • die Unterlage einfach beiseite legen, ohne immer erst alles sauber zu machen

Das Beste jedoch ist: Distress Inks und Oxide perlen beim besprühen mit Wasser ganz wunderbar, wie du auf dem nachfolgenden Foto erkennen kannst:

Distress Ink Mustard Seed und Picked Raspberry auf Bastelunterlage

Auf meiner DIY Bastelunterlage perlen Distress Inks perfekt!

Na? Habe ich dich neugierig gemacht? Dann geht es jetzt los.

Was du brauchst – Material & Werkzeug

Alles, was du benötigst ist:

  • ein Stück Pappe (oder Holzbrett, Schneidematte…)  in der gewünschten Größe deiner späteren Bastelunterlage — ich benutze eine 12 x 12 Pappe mit 2 mm Stärke, es funktioniert aber auch sehr gut mit Pappe in A3 (€)
  • eine Rolle Freezer-Paper (€)
  • Schere
  • Washi Tape oder Tesafilm (wieder ablösbar)
  • optional: selbst gebasteltes Eckentool (Einbandhilfe)

Ein Wort zu Freezer Paper

Freezer Paper von Reynolds

Das Geheimnis meiner Bastelunterlage heißt: Freezer Paper (€). Eigentlich dient es dem Einpacken von Lebensmitteln für Kühl- und Gefrierfach. Es ist deshalb auf einer Seite beschichtet und wasserundurchlässig.

Diese Eigenschaft nutzen wir für unsere Zwecke. Immerhin empfiehlt der Hersteller das Papier selbst für „Arts & Crafts“. Auf einer Rolle befinden sich übrigens 12,19 Meter Papier bei einer Breite von 38,1 cm. Das reicht für eine halbe Ewigkeit – versprochen!

So einfach machst du die Bastelunterlage

Freezer Paper zuschneiden mit Fiskars Schere

Lege deine Pappe (oder Brettchen etc.) auf ein ausgerolltes Stück Freezer Paper und schneide es großzügig zu.

Alles, was du nun machen musst: Beziehe die Pappe stramm mit dem Freezer Paper. Wie das geht, zeige ich dir nachfolgend in Bildern.

Tipp: Das Freezer Paper hat eine glänzende und eine matte Seite. Die glänzende Seite muss später sichtbar, also oben sein! Lege sie daher nach unten, wenn du deine Pappe etc. beziehst.

Graupappe beziehen mit Hilfe des Eckentools (Einbandhilfe).

Platziere die Pappe mittig und schneide zunächst die Ecken ab. Du kannst dafür gerne das Eckentool (hier gehts zur Anleitung) verwenden. Die Pappe wird nicht auf das Freezer Paper aufgeklebt!

Graupappe mit Papier beziehen

Knicke das Papier an allen Kanten um.

Papier mit Washi Tape befestigen.

Reiße ein Stück Washi Tape oder Tesafilm ab und befestige damit das Freezer Paper an der ersten Kante.

Graupappe beziehen mit Papier.

Danach wiederholst du den Vorgang auf der gegenüberliegenden Seite. Ziehe das Papier schön straff!

Falzbein zum Basteln mit Papier.

Die überstehenden Ecken knickst du mit dem Daumen oder einem Falzbein einfach nach innen.

Bastelunterlage aus Pappe, Freezer Paper und Washi Tape.

Wenn du alle vier Seiten befestigt hast, bist du schon fertig!

Nun kannst du deine Bastelunterlage sofort benutzen und mit Distress Inks oder anderen Farben und Wasser darauf arbeiten.

Reinigung der DIY Craft Mat

Ich reinige meine Unterlage mit Babytüchern oder Küchenkrepp und

  • bei wasserlöslichen Farben einfach mit etwas Wasser aus der Sprühflasche
  • bei permanenten Farben zusätzlich mit etwas Stempelreiniger

Das funktioniert wunderbar und ich kann meine Bastelmatte ganz oft verwenden. Bei Bedarf ziehe ich das alte Freezer Papier ab und beziehe die Graupappe neu. Bei über 12 Metern auf einer Rolle kommst du damit eine gaaaanz lange Weile aus.

Distress Inks und Versafine Clair auf DIY Bastelunterlage.

Die Bastelunterlage reinigst du ganz einfach mit Wasser, Babytüchern oder Stempelreiniger.

Fazit

Ich möchte keine andere Bastelunterlage mehr haben. Für ein wenig Gematsche mit Distress Inks kann ich sie prima auf meiner riesigen Schneidematte (€) verwenden. Selbst das bisschen Arbeit, um die Pappe alle paar Monate neu zu beziehen, macht mir nichts aus, da es in 5-10 Minuten erledigt ist.

Ich bin wirklich begeistert. Die Distress Inks perlen wunderbar, ich sehe die Farben unverfälscht und für kurze Zwischenschritte beim basteln lege ich meine Unterlage einfach beiseite. Da muss ich nicht mal sauber machen. 🙂

Ich kann dir diese Unterlage wärmstens empfehlen. Wenn du nicht viel Geld ausgeben kannst oder möchtest oder noch immer nach der perfekten Bastelunterlage suchst – probiere sie aus!

Und nun lasse ich dich in Ruhe basteln. 🙂 Ich wünsche dir einen tollen Tag!


PS: Noch mehr Infos über Bastelzubehör findest du auf meiner Übersichtsseite.

1 Kommentar

  1. Du bist echt ein Unversaltalent. Woher nimmst Du nur die tollen Ideen??
    Danke für’s zeigen, klasse Idee!

    lg die hippe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*