Schablonen Aufbewahrung – Stencils


Heute gibt es einen weiteren Beitrag aus meiner Bastelzimmer-Serie. Ich zeige dir meine Schablonen Aufbewahrung. Wenn du nur halb so gern wie ich im Mixed Media Bereich bastelst, dann hast du sicher auch sehr viele Stencils. Da sie nicht teuer sind, wandern sie meist ganz nebenbei mit einer Materialbestellung in den Warenkorb.

Mittlerweile habe ich fast 200 Stück *ups* – von ganz klein, in Standardgröße oder auch in extra groß (A4). Bereits am Anfang kam der Zeitpunkt, an dem ich mir eine Aufbewahrung dafür suchen musste und genau darin lag die Schwierigkeit. Was ist praktisch, was nicht?

Ich verrate dir heute, über welche Umwege ich zu meinem System kam und wie meine perfekte Stencil Aufbewahrung aussieht.

Anforderungen an meine Schablonen Aufbewahrung für Stencils

Meine erste Überlegung war: Wie schaffe ich eine Aufbewahrungsmöglichkeit, die

  • praktisch
  • unkompliziert
  • nicht teuer ist

und auch noch hübsch aussieht?

Die Lösung fand ich ganz spontan beim Ordnen meiner Papiere. Ein Ordner musste her!

Ein Ordner als Lösung?

Ich besorgte mir also einen Ordner in A4, Klarsichthüllen und noch ein Register dazu. Ich merkte allerdings schnell, dass das keine gute Idee war, da die Schablonen in den großen Hüllen verloren wirkten. Außerdem fand ich es mega doof, jedes Mal den riesigen Ordner auf dem Schreibtisch zu hieven. Nein, das funktionierte so nicht und so entschied ich mich, einen Ordner in A5 zu verwenden.

Ordner A5 und A4
Schablonen Aufbewahrung im Standard-Ordner ist keine gute Idee.

Auch das stellte sich als ungünstige Variante heraus. Ich konnte zwar die schmalen Schablonen von Tim Holtz darin unterbringen, bei den 6×6″ Stencils jedoch hätte ich seitlich immer ein paar Millimeter wegschneiden müssen. Die Standardmaße sind nämlich 15,2 x 15,2 cm für eine Stencil von z.B. TCW – > A5 hat jedoch eine Standardbreite von 15 cm. Es passte also nicht!

Ich war frustriert, konnte mir aber keine andere Aufbewahrungsmöglichkeit vorstellen als in irgendeinem Ordner. Jedes andere System – lose in einer Schublade oder in Taschen war zum Scheitern verurteilt, da ich beim Suchen der passenden Stencil jedes Mal die Krise bekam.

Aufbewahrung am Buchbindering?

Genial, dachte ich zumindest. Die Stencils von Tim Holtz haben praktischerweise ein Loch am oberen Ende, sie sind einem TAG nachempfunden.

Leider haben TCW oder andere Hersteller keine solche Befestigungsmöglichkeit von Hause aus, daher mussten die Stencils zunächst mit einem Loch versehen werden. Ehrlich, das hat mich total genervt. Überdies war die Aufhängung am Ring irgendwie unhandlich, denn die Schablonen ließen sich schwer „durchblättern“ und das ständige Ring öffnen – Ring schließen fand ich auch irgendwie nervig.

Das Beste aber waren die Schablonen, die sich ineinander verhakten, da hätte ich regelmäßig ausrasten können. Geduld ist nun mal nicht mein zweiter Vorname. 🙂

Die perfekte Lösung (für mich)

Aufbewahrung von Mini Stencils und Standardgrößen

Durch einen Zufall entdeckte ich beim Surfen einige Ordner von Simple Stories, sogenannte Sn@p Alben. Du kennst sie bestimmt auch: Es gibt sie mit Streifen, als Papprohling mit Stoff am Rücken oder mit hübschen Mustern bzw. Motiven.

Scrapbook Alben von Somple Stories, SN@P Album
Die SN@P Alben von Simple Stories (€) eignen sich perfekt für die Aufbewahrung von Stencils. Das Storybook mit Holzmuster ist von Kesi`Art.

Die Alben sind für amerikanische Papierformate von 6 x 8 Inch (ca. 15,2 x 20,2 cm) entworfen worden und dementsprechend gibt es auch passende Klarsichthüllen, sogar mit Unterteilungen für 2 oder mehr Fächer. Eigentlich sind diese Hüllen für Fotos gedacht, aber für Stencils eignen sie sich meiner Meinung auch ganz wunderbar.

Ich orderte zunächst ein Sn@p Album und eine Packung Hüllen. Endlich angekommen, probierte ich gleich aus, ob denn auch die 6×6 Stencils hineinpassen. Jaaaa, sie passten perfekt! Sofort orderte ich noch einen zweiten (und dann auch dritten) Ordner und jede Menge Hüllen dazu.

Schablonen Aufbewahrung
Ich habe in jedem Ordner etwa 35 Hüllen eingeheftet und somit Platz für mindestens 70 Stencils.

Was mir an diesem System gefällt

Damit du meine Begeisterung teilen kannst, erzähle ich dir, warum ich dieses System so genial finde:

  1. Die Sn@p Alben sehen wirklich schick aus.
  2. Sie sind nicht zu groß oder schwer, man kann sie bequem auf oder neben den Schreibtisch stellen.
  3. Es gibt Hüllen mit sinnvollen Unterteilungen.
  4. Die Hüllen bekommst du günstig von verschiedenen Anbietern (siehe unten)
  5. Die Klarsichthüllen lassen sich prima mit einem Beschriftungsgerät kennzeichnen. So findet jede Stencil wieder ihren richtigen Platz.
  6. Die Sn@p Alben passen quer in den IKEA Raskog, so habe ich sie immer in Griffweite.

Tipp: Auf dem Blog von Dani Peuss erfährst du, welche Hüllen von welchem Anbieter zu den Sn@p Alben passen.

Schablonen Aufbewahrung im Ordner
Ich trenne die Vor- und Rückseite jeder Hülle mit einem Blatt Druckerpapier in A5, so können sich die Schablonen nicht verhaken.

Die kleinen Schablonen von Tim Holtz oder Kaisercraft passen übrigens problemlos in die unterteilten Hüllen. So hast du pro Hülle Platz für 8 Mini Schablonen. Auch hier werden die Stencils mit Hilfe von Druckerpapier in A6 getrennt. Das funktioniert einwandfrei, was willst du mehr?

Schablonen in Sn@p Album von Simple Stories
Die Hüllen gibt es auch mit praktischer Unterteilung.

Bezugsadressen für Hüllen und Ordner

Momentan scheinen die Hüllen Mangelware zu sein, daher habe ich gleich mal für dich recherchiert. Hier bekommst du die Hüllen:

Die Ordner bekommst du in jedem gut sortierten Onlineshop für Scrapbooking-Bedarf, zum Beispiel bei

Übergroße Schablonen (von 8″ bis A4)

Von diesen Schablonen habe ich nur sehr wenige Exemplare. Meist teile ich diese Stencils (z.B. von Prima Marketing) mit meiner Freundin. Jeder bekommt eine Hälfte und in der Regel reicht das auch. Alles, was übrig bleibt, wird in einem extra Fach des Kallax Einsatzes aufbewahrt.

Stencils im Kallax von Ikea
Hier ist genug Platz für größere Stencils: Im Kallax-Einsatz von IKEA.

Hier befinden sich auch die Schablonen von Dutch Doobadoo, die eigentlich zum Nachzeichnen und Ausschneiden gedacht sind. Ein extra Ordner ist dafür nicht erforderlich und würde nur unnötig Platz wegnehmen.

Fazit

Ich bin ganz sicher nicht die Einzige, die ihre Schablonen in Ordnern aufbewahrt. Das System mit den Sn@p Alben ist so einfach wie praktisch und es passen jede Menge Stencils in ein Album. Sogar im IKEA Raskog machen sie eine gute Figur, denn sie passen quer hinein und stehen ordentlich in Reih und Glied:

Schablonen Aufbewahrung im IKEA Raskog
Die Alben und Hüllen lassen sich problemlos beschriften. Ich benutze dafür mein Beschriftungsgerät (€), da die Ausdrucke selbstklebend sind.

Generell liebe ich es, meine Ordner einfach durchzublättern und nach einer passenden Schablone Ausschau zu halten. Dabei entdeckt man dann auch Schätzchen, die man unbedingt mal haben musste, aber noch nie benutzt hat, örks. 🙂 Für mich ist dieses System der Schablonen Aufbewahrung einfach genial.

Und nun bin ich ganz gespannt, welche Lösung du für deine Schablonen Aufbewahrung gefunden hast. Verrätst du sie mir? Oder hast du vielleicht gar keine Stencils?

Ich bin gespannt auf deinen Kommentar. Für heute verabschiede ich mich aus dem Bastelzimmer und wünsche dir einen schönen Tag.


PS: weitere Beiträge über mein Bastelzimmer findest du HIER.

2 Gedanken zu „Schablonen Aufbewahrung – Stencils“

  1. Doch, liebe Heike, Stencils besitze ich natürlich auch. Wenn auch lange nicht so viele wie du. Die von Meister Holtz baumeln an Ringen am Regal über meinem Basteltisch. Und die restlichen „wohnen“ in einem Karton in meinem Regal. Damit komme ich bisher ganz gut klar. Ich stimme dir allerdings zu, daß die Ringaufbewahrung für die Holtz-Schablonen nicht superoptimal sind. Aber wie gesagt, so arg viele habe ich auch nicht. Deine Ordner-Lösung gefällt mir aber sehr gut. Sieht ordentlich aus und ist auch noch hübsch. Vielleicht nehme ich mir das doch auch mal als Vorbild. Bei mir würde auch ein Ordnerchen ausreichen…. 😉
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    Antworten
  2. Also bei Dir herrscht wirklich eine wunderschöne Ordnung…
    Danke für’s Teilen der Erfahrungen, die Du gemacht hast.
    Meine Stencils liegen in einer A4Holzkiste, teilweise an solchen Schraubringen. Habe zwar inzwischen auch ein paar, aber ich bin noch zufrieden mit meiner Aufbewahrung. Aber danke Heike für den informativen Bericht.

    lg die hippe

    Antworten

Schreibe einen Kommentar