Hallo! Ich freue mich, dass du etwas mehr über mich erfahren möchtest. Ich heiße Heike und bin seit 2010 dem schönen Hobby „Kreativ mit Stempeln, Farben und Papier“ verfallen. Schon als Kind war ich künstlerisch tätig, habe unglaublich viel gezeichnet, vielleicht sagt man mir deshalb ein gewisses Talent dafür nach.

Wie kam ich zu meinem Hobby?

Im April 2010 erblickte meine Nichte Amelie das Licht der Welt und da sie die einzige Tochter meines Bruders ist, wollte ich eine ganz besondere Glückwunschkarte gestalten – komplett handgemacht.

Ich suchte bei Google ein paar Tipps zur Gestaltung. Auf einem kleinen Bild entdeckte ich ein wunderschönes Stempelmotiv von Magnolia Ink. Es war augenblicklich um mich geschehen. Ich musste mehr über Stempel erfahren und was man damit machen kann.

Karten basteln mit Magnolia Tilda
Eine meiner ersten Karten, die ich gebastelt habe.

So kam eins zum anderen. Mir erschloss sich eine völlig neue, wunderbare Welt. Ich las stundenlang in Foren, schaute Videos und bestellte mir meine ersten Stempel und Bastelmaterialien. Meine Bastelecke im Wohnzimmer wurde schließlich zu klein und ich zog ins Schlafzimmer um.

Mittlerweile bin ich in der glücklichen Lage, ein eigenes Bastelzimmer zu haben. Dort „arbeite“ ich oft bis spät in die Nacht und drehe meine Videos.

Ich bin jeden Tag dankbar dafür, dass mich ein Zufall zu diesem wunderbaren Hobby geführt hat und dafür, dass ich mir dieses Hobby leisten kann.

Meine kreative Entwicklung

Irgendwann erwächst in (fast) jedem Menschen der Wunsch, sich weiterzuentwickeln und so war es auch bei mir. Ich wollte nicht immer nur stempeln und Glückwunschkarten basteln, ich wollte mehr.

Babyalbum rosa mit Wechselrahmen
Das war mein allererstes richtiges Fotoalbum und ich war ganz stolz auf den Wechselrahmen. Das Babyalbum steht noch heute bei mir im Schrank.

Daher fing ich an, Fotoalben zu fertigen. Ich probierte aus, entdeckte Tricks und verbesserte mich mit jedem einzelnen Album.

Schließlich wagte ich es und bot meine handgemachten Fotoalben zum Kauf an. Noch heute denke ich gern an meinen ersten Verkauf zurück, es war ein unglaubliches Glücksgefühl.

Ein Fotoalbum erstelle ich mittlerweile im Schlaf – trotzdem bin ich jedes Mal so aufgeregt wie beim ersten Mal.

Die Entdeckung der Mixed Media Welt

Es ist noch gar nicht soooo lange her, da entdeckte ich dieses ganze Durcheinander an Farben und Materialien. Es ergab zuerst überhaupt keinen Sinn für mich. Nach einer Weile jedoch fand ich Gefallen an den aufwändig gestalteten Leinwänden und Art Journals (kreative Tagebücher).

Mixed Media ist heute mein kreatives Haupt-Themengebiet, weil es schier unerschöpflich ist und ich noch soooooo viel lernen kann.

Persönliche Vorlieben und Abneigungen

Ich denke, du bist nicht nur wegen meines „Werdegangs“ auf diese Seite gekommen. 🙂 Hier sind ein paar Eigenheiten, die mich ausmachen:

  • Bei mir herrscht kreatives Chaos. Immer. Es gibt nur wenige Tage im Jahr, an denen mein Schreibtisch und das Drumherum wirklich picobello aufgeräumt sind.
  • Meine Hündin „Bine“ sorgt dafür, dass ich die Zeit nicht vergesse und regelmäßig Bewegung bei jedem Wetter bekomme.
  • Ich höre gern Musik, besonders beim kreativen Schaffen.
  • Ich mag das Wort „Basteln“ nicht, es klingt nach Kastanienfiguren und Krepp-Papier.
  • Ich hasse (!) das Wort „Lieblingsmensch“, für mich ist es der Inbegriff unserer oberflächlichen Gesellschaft. Außerdem wertet es automatisch alle anderen Menschen ab.
  • Blumen haben bei mir ein kurzes, durstiges Leben, deshalb möchte ich keine geschenkt bekommen.
  • Ich liebe die Planerwelt (Filofax, Happy Planner & Co.) und habe von jedem System mehrere Exemplare. Leider nutze ich nur einen einzigen davon (Ideen hab ich aber!). 🙂
  • Ich schreibe super gerne und daher fast alles mit den Füllern von TWSBI (€), vorzugsweise mit extrafeiner Feder und brauner Tinte (€).
  • Im privaten Bereich bin ich eher unzuverlässig. Geburtstage und Weihnachten kommen immer ganz plötzlich.
  • Schreiben geht nur mit Lust und Laune. Manchmal müssen Freunde deshalb ziemlich lange auf eine Antwort von mir warten – oder du auf einen neuen Beitrag im Blog.
  • Ich bin überhaupt nicht launisch. (Ernst gemeint!)

Das waren ganze 10 Punkte zu meiner Person. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schreibe mir eine E-Mail.

Ich danke dir für deinen Besuch und wünsche dir viel Freude beim Durchstöbern meines Blogs und – natürlich – beim basteln und kreativ sein!

Übrigens: Die anfangs erwähnte Glückwunschkarte zur Geburt meiner Nichte rief nur ein verlegenes „Selbstgemacht? Aha.“ hervor…