Leinwände für liebe Kollegen als Erinnerungsgeschenk

Die Zeit rennt und ich hatte mir eigentlich vorgenommen, in diesem Jahr richtig viele und schöne Sachen in der Adventszeit zu basteln. Natürlich kam es wieder ganz anders, aber immerhin konnte ich einen freien Tag nutzen, um diese 4 Leinwände für meine Kollegen anzufertigen.

Leinwand als kreatives Geschenk für Kollegen

Heute gibt es zwar keine Anleitung dazu und kein Erklärvideo (das findest du in diesem Beitrag), aber immerhin habe ich zwischendurch Fotos gemacht, um den Entstehungsprozess festzuhalten.

Besagte Kollegen sind bei einer Tochterfirma beschäftigt und für das Tagesgeschäft zuständig. Es ist für sie oft stressig und nicht selten müssen sie irgendwelche „Sonderaufgaben“ von jetzt auf gleich für mich erledigen. Da das immer hervorragend klappt, bekommen sie jedes Jahr ein kleines Geschenk von mir.

Ich habe mich in diesem Jahr für die Leinwände entschieden, da ich noch ein Foto von der Truppe vom letzten Jahr hatte. Ich finde, das kann man ganz wunderbar als Erinnerungsgeschenk „verpacken“. Das Foto ist natürlich austauschbar, denn nicht jeder möchte seine Kollegen zuhause sehen. 😉

So wurden die 4 Leinwände gemacht

Zuerst wurden alle Keilrahmen mit schwarzem Gesso bestrichen und schwarze Strukturpaste aufgetragen. (Falls du keine schwarze Paste hast, nimm weiße und überstreiche sie mit Gesso.)

Leinwand Rohling mit Gesso und Strukturpaste

Die Rahmen für die Fotos wurden mit der BigZ „Postage Stamp Frame“ aus Pappe ausgestanzt. Danach wurde die Deko festgelegt und lose angeordnet:

Dekoration auf Mixed Media Leinwand

Es ist übrigens äußerst hilfreich, jedes Teil direkt nach dem Aufkleben mit Gesso einzustreichen, weil du sonst nur noch schwer in alle Ecken kommst:

Leinwände gestalten, die Dekoration wird mit Gesso überstrichen.

Wenn du das beachtest, bleiben höchstens kleinste weiße Pünktchen zurück, die im Endergebnis nicht mehr auffallen:

Mixed Media Leinwände mit schwarzem Gesso

Nun konnte alles mit Art Alchemy Wax (€) von Prima Marketing bearbeitet werden. Ich habe die Farben Antique Brass, Denim und Old Silver abwechselnd mit einem weichen Pinsel aufgetragen.

Zum Schluss habe ich noch ein paar Farbspritzer mit dem Fächerpinsel aufgetragen. Hier noch einmal das Endergebnis aus der Nähe. Ich finde, dass es schön maskulin wirkt und nicht zu verspielt:

4 Leinwände selbst gemacht für Kollegen

Verpackt in Klarsichtfolie haben sich die Leinwände – zusammen mit einem Gutschein – auf den Weg gemacht. Meine Kollegen haben sich sehr darüber gefreut.

Leinwand in Klarsichtfolie

Falls du das noch nie gemacht hast, aber immer schon probieren wolltest: Versuche es, du kannst das auch! Für Fragen hinterlasse einfach einen Kommentar oder kontaktiere mich per E-Mail.

Ich verabschiede mich nun und wünsche dir gemütliche Stunden heute und auch am morgigen 4. Advent. Lass es dir gut gehen!

4 Kommentare

  1. Echt schön Heike, allein der Geste wegen schon. Auch wenn die alle fast identisch aussehen. jeder ist individuell gemacht und wir ein Erinnerungsstück bleiben.

    Freu mich schon auf Dein nächstes Projekt.

    Lg die hippe

    • Dankeschön, die Kollegen haben sich sehr gefreut. Das ist das schönste Kompliment, wenn die ganze Mühe den Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Es hat sich gelohnt. Liebe Grüße!

  2. Hey, das ist ja mal wieder ein echter Mixed-Media-Hammer! Sieht total klasse aus! Hoffentlich wissen deine Kollegen das zu schätzen, denn das ist nicht mal eben so gemacht. Ich hoffe, ich komme zwischen den Jahren auch endlich mal wieder dazu, ein bißchen was „Freies“ zu arbeiten. Momentan stecke ich noch mittendrim im Jahresendwahnsinn… *seufz*
    Hab auch einen schönen 4. Advent, meine Liebe!
    Grüßle
    Anka

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*